Über

...diese Seite:

Wer träumt nicht davon? Einmal im Leben, einfach aussteigen, alles hinter sich lassen: die Arbeit, den Alltagsstress, die manchmal nervigen Freunde und die Familie. Und (!) stattdessen, eine Weltreise zu machen. Nicht im Fernsehen Berichte über die schöne, verrückte und spannende Welt zu sehen, sondern sich selbst hineinzustürzen in dieses große Abenteuer, nicht nur für drei viel zu kurze Wochen im Urlaub. In einem Jahr um die Welt ohne zu arbeiten. Viele träumen davon – ich weis das.

Das Tagebuch wird zeigen, ob ich mir diesen Traum wirklich erfüllen werde und den Ausstieg wirklich schaffe….

Klar, werden einige sagen. Ich bin für drei oder vier Monate nach dem Abi oder während des Studiums durch die Gegend gefahren, habe unheimlich viele Eindrücke und Erfahrungen mitgenommen und konnte danach beruhigt mein Arbeitsleben beginnen. Sicherlich richtig - auch ich bin in jungen Jahren mal etwas länger unterwegs gewesen. Leider fehlte mir, wie so vielen meiner Freunde, das entsprechende Geld, um daraus eine Weltreise zu machen. Viele waren unterwegs arbeiten oder haben ein Praktikum gemacht. Nur wenige „sponsored-by-daddy Typen“ haben dabei mehr als ein Land oder Kontinent erkunden können.

Die andere Alternative ist natürlich die, dass man im erreichten Rentenalter (wann das ist, kann jetzt noch keiner sagen) eine längere Rundreise unternimmt. Das Geld dafür wird sicherlich vorhanden sein. Jedoch weis doch wirklich niemand von uns, wie fit man dann noch ist und ob man sich durch jeden Urwald schlagen will oder zum Teil fürchterlich ungemütliche Fortbewegungsmittel in Kauf nimmt. Es wird wahrscheinlich eine Kreuzfahrt oder für die Mutigen, eine Tour mit dem Campervan durch halbwegs zivilisierte Länder und Gebiete.
Hey und genau die Menschen dazwischen – sagen wir die 30 bis 50jährigen – die ein kleines Polster angespart haben und sich körperlich bestens fühlen, können sich diesen Traum nicht erfüllen?

Vielleicht sollten diese Leute einfach dieses Tagebuch lesen. Wie ist es, nicht nur von so einer Weltreise zu träumen, sondern wenn man wirklich die Rucksäcke packt, abdüst und nach einem Jahr nach Deutschland zurückkehrt?

Ist es entspannend, wird man glücklicher, ausgeglichener, bedachter? Oder vielleicht eher noch ängstlicher vor der Zukunft, müder, träger und unglücklich? Wird man ein anderer Mensch? Wir beschreiben einfach einmal unsere Reise und jeder kann selbst ein Bild davon machen, was mit uns geschieht, wie und ob wir uns verändern werden.

Unsere Reisevorbereitungen werden hier nicht sehr ausführlich beschrieben, da sie unerheblich und langweilig zu erläutern sind. Jeder wird so ein Projekt sowieso anderes angehen. Die einen gehen das Risiko und geben alles auf, also auch die Wohnung, das Auto und den Job; andere, die nicht so hoch pokern wollen, werden Dinge lieber vermieten, verleihen und mit dem Arbeitgeber eine Auszeit aushandeln. Einige werden die komplette Reise im Voraus buchen, die nächsten wollen spontan bleiben und vor Ort entscheiden, wo es als nächstes hingeht.

Vielleicht nur eine kurze Anmerkung dazu: Es ist alles unglaublich einfach und unkompliziert. Wenn der Entschluss einmal gefasst ist, die Sache konsequent durchzuziehen, ergeben sich alle anderen Dinge praktisch automatisch und man staunt, wie schnell alle Vorbereitungen erledigt sind. Also (!) – Du musst es einfach nur machen!!!
Arbeiten können andere – eine Verführung zur Weltreise.

 Falls Ihr weiterlesen wollt...

 90 Minuten Südamerika bei Amazon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



create your own visited country map
or check our Venice travel guide

Alter: 43
 

Ich mag diese...



Mehr über mich...