Bolivianische Gewohnheitstiere

(Potosi/Bolivien). Am Morgen gehen wir in das selbe Restaurant zum Frühstücken, wo wir schon den Abend verbracht hatten; wir bummeln auf den selben Pfaden unsere Runde auf der Plaza von Sucre, bevor wir um 13 Uhr scheinbar in den Bus von der gestrigen Hinfahrt einsteigen – der Busfahrer ist der selbe. Er sitzt gelangweilt herum, popelt genüßlich in der Nase, ist rundgefressen und friedlich - er muss es sein.

Als Grußkarte versenden

Natürlich weichen wir von dieser Taktik dann auch in Potosi nicht ab. Wir checken im selben Hotel ein, bekommen „unser Zimmer“ und den Abend verbringen wir wieder in dem Restaurant, welches wir schon kennen. Der kleine Streit zu später Stunde ist mir nicht neu. Kurz vor Sonnenuntergang leuchtet die Stadt in denselben Farben, wie vor einem Tag und die Glocken der vielen Kirchen schlagen im gleichen Takt, wie sie es schon seit Jahrhunderten machen. Alles ist gleich – wir sind gleicher…


7.6.06 20:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen